Unsere Leistungen

Was machen wir?

Die Grundpflege ist die Basis eines guten Lebensgefühls, dazu gehören das Waschen, Duschen und Baden, sowie das An- und Auskleiden. Die Nagel- und Zahnpflege (Prothesenpflege), das Kämmen und Rasieren. Nahrungsaufnahme und Hilfe bei Aufstehen und ins Bett gehen.

Ein gutes Gefühl Tag für Tag als Grundstein für Freude im täglichen Leben.

Die Grundpflege.

  • Pflege nach Bobath
  • Waschen, duschen, baden
  • An- und auskleiden
  • Nagel- und Zahnpflege (Prothesenpflege)
  • Kämmen und rasieren
  • Nahrungsaufnahme
  • Aufstehen und ins Bett gehen
  • Mobilisation

Die Behandlungspflege. (§ SGB V)

Achtung: Alle Kosten von behandlungspflegerischen Leistungen, die Ihr Haus- und/oder Facharzt verordnet (§ SGB V), werden von Ihrer Krankenkasse bezahlt.

Wir versorgen unsere Patienten mit modernstem Wund- und Schmerzmanagement und bieten Fachpflege und Beratung für alle aufgeführten Leistungen.

In der Behandlungspflege sind wir mit staatlich examiniertem Pflegepersonal spezialisiert auf

  • Versorgung von Wunden aller Art (einschließlich postoperativer Wunden)
  • Parentale Ernährung / Portversorgung
  • Medikamentengabe und Überwachung
  • Verbände
  • Injektionen i.m. und s.c.
  • Infusionen i.v. und s.c.
  • Katheterisierung / Einmalkatheterisierung
  • Stomaversorgung / Tracheostoma
  • Versorgung von PEG Sonden
  • Portversorgung
  • Versorgung von Trachostoma
  • Anuspraeterversorgung
  • Arbeiten mit Insulinpumpen (Diabetes Mellitus Typ I, Diabetes Mellitus Typ II)
  • Intensivierte Insulintherapie / normale Insulintherapie
  • Drainagenversorgung aller Arten
  • Kompressionsverbände
  • An-/ausziehen von Kompressionsstrümpfen

Kinder.

  • alle behandlungspflegerischen Maßnahmen für Kinder

Service.

  • Abholung der Rezepte beim Arzt
  • Abholung der Medikamente bei der Apotheke

Die Hauswirtschaft.

  • Kochen
  • Reinigen der Wohnung
  • Spülen
  • Kleidung / Wäsche: wechseln, waschen
  • Fenster putzen und Gardienen wechsel
  • und vieles mehr

Die Vermittlung.

  • Friseurbesuche
  • Essen auf Rädern
  • Maniküre
  • Hausnotruf
  • Beschaffung von Hilfsmitteln

Die Mobilisation.

  • Förderung der Bewegungsfähigkeit
  • Erhaltung der Bewegungsfähigkeit
  • Erhaltung der Selbständigkeit
  • Dekubitusprophylaxe
  • Pneumonieprophylaxe (Atemstimulierung)